KONTAKT           Mail:

 
Link verschicken   Drucken
 

Erneut ein großes Starterfeld beim 15. Fürstenauer Herbstlauf

02.11.2019

Mit 339 Startern und Starterinnen wurde bei doch noch gutem Herbstlaufwetter erneut ein gutes Starterfeld beim Fürstenauer Herbstlauf aufgestellt.

 

Nach nächtlichen und morgendlichen Regenschauern sah es erst gar nicht so gut aus. Aber der Wettergott hatte ein Einsehen mit den Läufer-/innen.

 

Die Bürgermeisterin der Stadt Fürstenau Manuela Nestroy und der 1. Vorsitzende der Spielvereinigung Fürstenau Daniel Moormann begrüßten alle Teilnehmer.

 

Der 15. Fürstenauer Herbstlauf, der gleichzeitig der 11. Wertungslauf für den Sparkassen-Cup war, ist jetzt fast nur noch ein Straßenlauf und somit eine schnelle Strecke. Genau 100 Kinder gingen über 1,6 Kilometer an den Start. Beim Zieleinlauf bekamen alle Kinder eine Medaille ausgehändigt. Nach dem Start über die 5,1 km und 9,8 km wurde noch auf dem Sportplatz die Siegerehrung für den Schülerlauf durch Axel Beyersdorf, Anne Stöckel-Wagemester und Manuela Nestroy durchgeführt. Dort bekamen die ersten fünf einer jeden Altersklasse noch Sachpreise und ihre Urkunden.

 

Der Jedermann Lauf über 5,1 Kilometer mit 57 Teilnehmern, und der 9,8 Kilometer mit 182 Teilnehmern wurde ebenfalls durch die Bürgermeisterin gestartet.

 

Den 11. Wertungslauf des Sparkassen Cups über 9,8 Kilometer Start der 5,1 und 9,8 km Läuferinnen und Läufer mit dem späteren Sieger im 9,8 km lauf Abdalla Abdelmajeed  (Start-Nr.: 835)gewann mit Vorsprung Abdalla Abdelmajeed von, Jede Oma zählt, in 33:54 Minuten vor Andreas Bröring, ultraSports, in 34:20 min. Er steht schon jetzt als Gesamtsieger des Sparkassen- Cups fest. Der 3. Platz ging an Thomas Otting, AV Concordia Emsbüren, mit einer Zeit von 34:22 min. Bei den Frauen siegte Ulrike Perick, OSC Damme, in 44:36 min. Maria Mersmann, SV Lengerich-Handrup, belegte in 45:33 min. den 2. Platz. Hildegard Beckmann, VfL Löningen, kam in einer Zeit von 45:57 min. auf den 3. Platz.

 

Maximilian Haakmann, TV Cloppenburg, gewann den 1,6 Kilometer Schülerlauf in 7:09 min., gefolgt von Florin Schönherr, TuS Bramsche, in 7:23 min. Dahinter war Johannes Haakmann, TV Cloppenburg, in 7:37 min. als Dritter. Bei den Mädchen war ganz vorne Rieke Wilbers,SV Dohren, in 8:43 min. Platz 2 ging an Sahra Renze, TuS Bersenbrück, in 8:58 min. Thessa Listing,Spvg Fürstenau, war mit 9:07 min. die Dritte.

 

Der Jedermann Lauf über 5,1 Kilometer wurde von Sebastian Heymann, SVA Salzbergen, in 17:31 min. gewonnen. Ihm folgte Oliver Ull, Spvg Fürstenau, in 19:29 min. Jan Dresselhaus, SV Eintracht Neuenkirchen, kam in 19:39 min. als Dritter ins Ziel. Bei den Damen ging der erste Platz an Zoe Schubert, OSC Damme, in 20:58 min. Ihr folgte Heike Kratzenberger, SV Lengerich, in 23:33 min. Der dritte Platz ging an die Fürstenauerin Lea Giesche, Spvg Fürstenau, in 24:12 min.

 

Alle Läufer/innen wurde am Eingang der Zielgasse von den Cheerleadern der Turnabteilung der Spielvereinigung Fürstenau in Empfang genommen. Das kam bei den Läufern/innen gut an.

 

In der schönen Mensa der Integrierten Gesamtschule wurde bei Kaffee und Kuchen die Siegerehrung über die längeren Strecken durch Axel Beyersdorf, Sonja Hopster und Andreas Niemeyer durchgeführt. Andreas Ungemach, aus Georgsmarienhütte, als ältester Teilnehmer wurde auch noch mit einem kleinen Präsent bedacht.

 

Bericht: Axel Beyersdorf

 

Foto: Start der Läuferinnen und Läufer über die 5,1 und 9,8 km langen Strecken Fotos: Claus Beumler

Fotoserien zu der Meldung


15. Fürstenauer Herbstlauf 2019 (02.11.2019)

 
Laufkalender

Sponsoren

Kreissparkasse Bersenbrück

Staas Stiftung

Aktive Sport Shop

Sport Böckmann

Uhren Pokale Eismann

Sport Holterhus

Sport Reese

Ankumer Reisebüro

Therapiezentrum Gerritsen

Autohaus Ricker

Schuh Sport von Hagel

Autohaus Renzenbrink

WIRmachenDRUCK

Laufen OS

läufer

 

Mitlaufen und die Freude am Leben teilen

 

Berger Adventslauf  30. November 2019

Jetzt anmelden!