KONTAKT           Mail:

 
Link verschicken   Drucken
 

Abdelmajeed Abdalla und Wiebke Krone siegen in Kettenkamp

02.08.2019

159 Startende beim Jedermann- und Volkslauf, 39 Teilnehmende beim Schülerlauf

 

Dunkle Wolken standen über dem Start- und Zieleinlauf beim diesjährigen Kettenkamper Volkslauf. Doch das Orga-Team und die Teilnehmenden hatten Glück: bis auf ein paar Regentropfen zog das Unwetter vorbei und bot den Läuferinnen und Läufer ideale Bedingungen für ihre sportliche Aktivität.

 

Mit dem Schülerlauf begann die Veranstaltung, Eugen Tepe vom Lauftreff und der stellvertretende Bürgermeister Michael Johanning schickten 39 Mädchen und Jungen auf die Strecke. Da der Schülerlauf in diesem Jahr kein Wertungslauf für den Staas Junior Cup war und zudem in die Ferienzeit fiel, waren die Organisatoren mit der Größe des Teilnehmerfeldes sehr gut zufrieden. Nach 8:05 Minuten war dann auch der erste Läufer schon wieder im Ziel: Florin Schönherr vom TuS Bramsche erreichte die Ziellinie vor Maximilan Haakmann (8:37, TV Cloppenburg) und Vince Schönherr (8:44, TuS Bramsche). Mia Wotte (SV Kettenkamp) kam als erstes Mädchen mit einer Zeit von 9:50 Minuten ins Ziel. Rieke Geers (10:29, SV Quitt Ankum) und Hedi Küthe (10:48, SV Kettenkamp) folgten. Bei der Siegerehrung erhielten alle Kinder Urkunden, für die Erstplatzierten der jeweiligen Altersklassen gab es auch kleine Geschenke.

 

Dann ging es weiter mit dem Jedermannslauf über 5 Kilometer sowie mit dem Volkslauf. Der Wertungslauf für den Sparkassen Cup führte über eine Strecke von 10,2 Kilometer. Auch hier gaben Tepe und Johanning das Startsignal und wie bereits beim Start vermutet, erreichte Abdelmajeed Abdalla als Erster das Ziel: Die Uhr zeigte 38:11 Minuten, als der Läufer, der für die Initiative „Jede Oma zählt“ startet, im Ziel einlief. Dass auf ihn Elmar Remus (39:19, Bramscher Rumläufer) folgte, war ebenfalls keine Überraschung. Michael Lüsse (41:34, VfL Oythe) kam als Dritter ins Ziel. Wiebke Krone von der TSG 07 Burg Gretesch überquerte als erste Frau die Ziellinie nach 43:34 Minuten. Ihr folgten Katja Bielefeld (46:00, Bramscher Rumläufer) und Nikola Dumbovic (47:27, ohne Verein).

 

Drei Walker absolvierten die 5 Kilometer-Strecke, ebenso wie 19 Läuferinnen und Läufer. Hier war Michael Sperver von „Spervers Hofladen“ mit einer Zeit von 17:28 Minuten am Schnellsten. Patrick Kaczynski (17:56, my-marathons.jimdo.com) und Malte Kampmeyer (20:11, Bramscher Rumläufer) erreichten nach ihm das Ziel. Zoe Schubert vom OSC Damme überquerte nach 21:20 Minuten als erste Frau die Ziellinie, vor ihrer Mannschaftskollegin Anna Lagemann (25:07) und Nina Schwering (28:28, Lauffreunde Bippen-Merzen).

 

Die 5-Kilometer-Distanz absolvierte als ältester Teilnehmer auch Andreas Ungemach in der Altersklasse M85. Dafür erhielt er von Eugen Tepe und Magdalena Meyer vom Orgateam eine kleine Aufmerksamkeit im Anschluss an die Siegerehrung. 

 

Bericht: Anita Lennartz

 

 

Foto: Start der Läuferinnen und Läufer beim Kettenkamper Volkslauf

Fotoserien zu der Meldung


Kettenkamper Volkslauf (03.08.2019)

 
Laufkalender

Sponsoren

Kreissparkasse Bersenbrück

Staas Stiftung

Aktive Sport Shop

Sport Böckmann

Uhren Pokale Eismann

Sport Holterhus

Sport Reese

Ankumer Reisebüro

Therapiezentrum Gerritsen

Autohaus Ricker

Schuh Sport von Hagel

Autohaus Renzenbrink

WIRmachenDRUCK

Laufen OS

läufer

 

Mitlaufen und die Freude am Leben teilen

 

Berger Adventslauf  30. November 2019

Jetzt anmelden!