Abdelmajeed Abdalla und Wiebke Krone siegen über die 10,4 km

20.04.2019

385 Teilnehmer am Start - Eggermühlener Osterlauf mit idealen Bedingungen / Neuer Rekord.  Der dritte Wertungslauf um den Sparkassencup im Sternbuschstadion verzeichnete in diesem Jahr einen Teilnehmerrekord.

 

Über 385 Meldungen und allerbeste Witterungsverhältnisse freute sich das Eggermühlener Lauftreffteam als Organisator. Streckenlängen von 2,5, 5,4 und 10,4 Kilometer standen für die Läufern – je nach Kondition – zur Auswahl. Auch Walker und Mountainbiker gingen an den Start.

Strahlende Frühlingssonne, sommerliche Temperaturen und etliche Zuschauer boten den Teilnehmern eine Startkulisse, wie sie die Veranstaltung verdient hatte. Selbst Läufer aus Sulingen, Melle, Molbergen oder Löningen waren zum Start angetreten. Für das Engagement, so Rainer Feldker vom Eggermühlener Lauftreff bei der Begrüßung, das seine Mitorganisatoren in die Verwirklichung des Volkslaufes investiert hätten, sei die Teilnahme einer so großen Läuferschar die schönste Belohnung. Sein Dank galt zudem den vielen freiwilligen Helfern aus den Reihen des Sportvereins Fortuna 47.

115 Jungen und Mädchen starteten beim Schülerlauf, bei dem Lera Miller vom TuS Sulingen (9,49 Minuten) vor Malte Künne vom 1. FCR 09 Bramsche, Melina Holm vom TV 01 Bohmte und Ninja Schwesinski vom TV Pente (alle 10,38 Minuten) die schnellste Zeit lief. Viele bekannte Gesichter hatten sich unter dem Startbanner in Position gebracht, als pünktlich um 14 Uhr der Startschuss für die 5400- und 10 400-Meter-Läufer fiel.

Während sich die Kleinsten der Fortuna-Fans beim Ostereiersuchen auf dem Sportgelände alle Mühe gaben, die Körbchen zu füllen, mühten sich die Teilnehmer, ihre Laufrekorde möglichst noch zu verbessern.

Beim Jedermannlauf über 5400 Metern siegte Walter Schmidt vom TuS Bersenbrück (20,50 Minuten) vor Zoe Schubert vom OSC Damme (21,40 Minuten) und Robin Lübbert zur Lage vom TuS Bersenbrück (22,22 Minuten).

Mit 181 Teilnehmern die stärkste Gruppe hatte sich für die Teilnahme an der 10 400-Meter-Strecke entschieden. In der Gesamtwertung dominierte hier Abdelmajeed Abdalla vom Verein „Jede Oma zählt“ (35,43 Minuten). Zweiter wurde Markus Titgemeyer vom TV Georgsmarienhütte (36,20 Minuten) vor Elmar Remus von den „Bramscher Rumläufern“ (36,35 Minuten). Die schnellsten Damen in dieser Disziplin waren Wiebke Krone vom TSG 07 Burg Gretesch (44,48 Minuten), Nikola Dumbovic (44,49 Minuten) und Katja Bielefeld von den Bramscher Rumläufern (47,33 Minuten).

 

Foto: Abdelmajeed Abdallah (Startnummer 461) war über die 10,4 km nicht zu halten, die weiteren Podestplätze gingen bei den Männern an Markus Titgemeyer (135) und Elmar Remus (116). Foto: Andreas Hömer

Fotoserien zu der Meldung


Eggermühlener Volkslauf (20.04.2019)